Unterkunft suchen



Podgora





Von der Zeit der antiken Schiffe bis zu den heutigen Jachten, der Ort Podgora neigte schon immer zur Schiffahrt und der Schiffahrttradition. Der Kern des heutigen Podgora entwickelte sich um den kleinen Hafen, in welchem heute noch die Fischerboote dominieren. Allerdings weichen diese immer haeufiger den Booten der Touristen. Hier begann uebrigens waehrend des zweiten Weltkriegs der antifaschistische Kampf. Dies bezeugt das Denkmal 'Galebovo krilo', welches sich auf dem Huegel befindet, der sich ueber dem Ort erhebt.

In den zwei Jachthaefen Porat und Čaklje gibt es Anlegeplaetze fuer 360 Schiffe. Obwohl sich an diesen Anlegeplaetzen meistens Boote der lokalen Bevoelkerung befinden, gehoeren diese beiden Jachthaefen doch zu den wenigen sicheren Anlegestellen in diesem Kuestenabschnitt.